"Ein Schlüssel der Gesundheit liegt im Darm"

Unser Darm dient als mächtiges Kraftwerk der Versorgung all unserer Organe und übt grossen Einfluss auf Körper, Gedanken und Gefühle aus. Dass die Themen Gesundheit und Vitalität aus dem Darm das Interesse einer breiten Bevölkerung wecken ist auch daran erkennbar, dass ein Buch wie "Darm mit Charme" die Bestsellerlisten zu stürmen vermag.

 

Unser Körper - unser Auto 

Ich erlaube mir einen Vergleich

 

Jeder Automotor braucht gelegentlich einen Oelwechsel. Spätestens dann, wenn die Warnlämpchen am Armaturenbrett aufleuchten oder der moderne Motor uns elektronisch auffordert einen Service am Auto ausführen zu lassen – sogar dann, wenn alles noch funktioniert. Aus Liebe zu ihrem Auto oder aus einer Verantwortung für Ihre Sicherheit heraus, gehen Sie in die Garage.

Auch andere Motore brauchen einen Oelwechsel – ihre Lebensdauer verlängert sich enorm.

Mit unserem Motor, dem Darm – nicht das Herz - verhält es sich ganz ähnlich.

Die Warnlämpchen leuchten in Form von Allergien, Migräne, Depressionen, Über- Untergewicht, Blähungen, Verstopfung und  Antriebslosigkeit.

Nur die Reaktion ist eine andere. Sie gehen zum Arzt und er rät ihnen vielleicht, auf gewisse Lebensmittel zu verzichten oder andere Lebensmittel zu sich zu nehmen. Anstatt einen „Oelwechsel“, sprich eine Darmreinigung zu machen.

Zurück zum Automotor: Ganz einfach, wir bringen das Auto in die Garage für einen Service – bei einem Service wird ein Oelwechsel vorgenommen. Kein Garagist kommt auf die Idee, Ihnen zu sagen, sie sollen einfach ein anderes Oel oder anderes Benzin benutzen und das Problem – das Lämpchen erlischt wieder.

Zurück zum Darm.

In jeder Drogerie erhalten Sie Informationen oder Produkte, welche den Darm wieder in Schwung bringen. Und ich versichere ihnen, wenn dieser wieder richtig funktioniert, können viele Beschwerden verschwinden. Ein richtig funktionierender Darm ist nicht nur eine tägliche natürliche Entleerung. Ein richtig funktionierender Darm kann noch viel mehr: Er nimmt die guten Vitamine und Spurenelemente, welche Sie gelgentlich zu sich nehmen auf und gibt die unbrauchbaren Substanzen weiter. Übrigens geschieht schon vieles im Dünndarm und nicht erst im Dickdarm. Oft wird nur über die Ausscheidung gesprochen.

Leider ist es so, dass diese Reinigung keine Krankenkasse übernehmen wird. Aber das ist doch klar oder kennen sie eine Autoversicherung, die Ihnen die Kosten des Service übernimmt.

 

Meine Ausführungen bezweifeln in keiner Art und Weise schulmedizinische Behandlungen. Ich wünsche mir, dass sich die Menschen mit ihrem Körper gleich verhalten wie mit ihrem Auto und Eigenverantwortung übernehmen.

Falls bei Ihnen so ein Warnlämpchen leuchtet, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir freuen uns darauf, Sie zu beraten.